Panoramafreiheit

Die Panoramafreiheit bzw. Straßenbildfreiheit beschreibt das Recht, auf öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen Fotos und andere Aufnahmen von dort bestehenden Werken zu erstellen, vervielfältigen und zu veröffentlichen. Bei Bauwerken erstrecken sich diese Befugnisse nur auf die äußere Ansicht und schließt zudem Hilfsmittel, wie Leitern und Drohnen aus. Drohnenaufnahmen sind also nicht durch die Panoramafreiheit grundsätzlich erlaubt. Beschrieben wird dieses Recht im § 59 des Urheberrechtsgesetz (UrhG).

Nils Wessel

In der IT aufgewachsen; im Marketing zuhause. Zertifizierter Datenschutzbeauftragter, Unternehmergeist und kreativer Content Creator.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis und die vollständige Funktion dieser Website zu ermöglichen. Du hast die Möglichkeit das Tracking auf dieser Website zu deaktivieren. Mehr Informationen erhältst Du in der Datenschutzerklärung dieser Website.

Schließen